Musical Metropole Hamburg – Infografik

Hamburg gilt als die Musicalmetropole in Deutschland – im internationalen Vergleich der Musicalspielstätten steht die Hansestadt nach New York und London sogar auf Platz drei. Welche Musicals haben bisher die meisten Zuschauer angezogen? Wie viele Sitzplätze bieten die Theater? Welche Musicals werden aktuell in Hamburg gespielt? Die Infografik zeigt es Ihnen.

Musical Metropole Hamburg

Musicalstandort Hamburg – eine einzigartige Erfolgsgeschichte

Die Erfolgsgeschichte des Musicalstandorts Hamburg begann 1986. In diesem Jahr feierte Andrew Lloyd Webbers Musical Cats seine Deutschlandpremiere im TUI Operettenhaus. Das Theater wurde eigens für die Aufführung umgebaut – eine Investition, die sich mehr als gelohnt hat. Das beliebte Musical zog 6,2 Millionen Zuschauer an und begeisterte das Publikum über Jahre. Ende der 1980er Jahre fand noch ein weiteres großes Musical seinen Weg in die Hansestadt, das den Ruhm Hamburgs als deutsche Musicalhauptstadt begründete: DAS PHANTOM DER OPER. Eigens für die Aufführung des berühmten Stücks wurde das Theater Neue Flora gebaut. Bis heute wird es mit wechselnden Musicals bespielt – unter anderem auch wieder mit dem PHANTOM DER OPER.

Das erfolgreichste Musical der Hansestadt ist bis heute DER KÖNIG DER LÖWEN, das seit 2001 in einzigartiger Location am Hamburger Hafen gezeigt wird. Am 11. April 2013 wurde im Theater im Hafen die 50. Millionste Besucherin einer Stage Musical-Aufführung begrüßt. Aber auch abseits der drei großen Spielhäuser bekommen die Zuschauer Musicals zu sehen: zum Beispiel das Hamburger Musical HEISSE ECKE im Schmidt Tivoli. Und die Musicalmetropole wächst weiter: Voraussichtlich 2014 wird ein weiteres Musical-Theater eröffnen und, so hoffen die Produzenten, noch mehr Zuschauer in die Hansestadt locken.