Aktuelle News auf Musical1 lesen

TANGUERA: Im Sommer tanzt Hamburg Tango

Liebe, Feuer, Leidenschaft: Tango ist ein mitreißender Tanz, der so viele Emotionen ausdrückt wie kaum ein anderer. Und wer könnte besser Tango tanzen als die Argentinier? Ein 30köpfiges Ensemble aus dem Heimatland des Tangos soll daher auch in Hamburg begeistern. In der Ferienzeit bekommen die kühlen Nordlichter heiße lateinamerikanische Tänze zu sehen, an der Hamburgischen Staatsoper. TANGUERA heißt das Musical, das derzeit international auf sich aufmerksam macht.

Heißblütiges Musical im kühlen Norden

Die Hamburgische Staatsoper hofft, mit dem heißblütigen Musical auch während der Sommerferienzeit Zuschauer in ihr Haus zu ziehen. Das Sommergastspiel dauert vom 13. bis zum 24. August 2014. 30 Tänzer und ein Tango-Sextett erwecken die verführerischen Tänze auf der Bühne zum Leben. Erzählt wird die Geschichte der schönen Immigrantin Giselle. Das Musical entführt die Zuschauer ins Buenos Aires zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Hier kommt Giselle an, als mittellose Auswanderin. Ihr Weg führt durch die Bordelle der Stadt bis ans Cabaret, wo sie schließlich als Tänzerin überzeugen kann. Vor allem aber erzählt TANGUERA die Geschichte des Tango, wie er sich in Argentinien durch die Gesellschaftsschichten bewegt hat. Neben klassischen Tango-Melodien gibt es eigens für das Musical komponierte Stücke zu hören.

Auch in Berlin und Zürich

TANGUERA feierte 2002 in Buenos Aires Premiere, in Deutschland war es zum ersten Mal 2006 zu sehen. BB Promotion präsentiert die sinnliche Bühnenshow, die noch an weiteren Spielorten in Deutschland und in der Schweiz zu sehen sein wird: Vom 21. bis zum 26. Oktober 2014 gastiert das Tango-Musical in Berlin, vom 28. Oktober bis zum 2. November 2014 in Zürich.

Bildnachweis: Tanguera Szene © Manuel Navarro